Veranstaltungen

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Neueste Beiträge

Hohe Qualität beim Hausarzt Hygiene im Fokus – positive Bilanz für gemeinsames Fortbildungsprojekt :  Zum wiederholten Mal konnte der Bayerische...  Gesundheit

Liebe Leser, Kunden, Partner und Freunde! :  Wir werden uns demnächst geschäftlich...  weiter

Sommer, Sonne, Golf und Feriengreenfee:  In allen Ferien spielen Kids bis 18 Jahre bei uns...  Golf

FH MUC erwartet zur Hauptreisezeit bis zu sieben Millionen Fluggäste:  Koffer packen heißt es für viele Reisende ab dem...  FlughafenMUC

Tochter der Flughafen München GmbH baut US-Geschäft aus:  MAI erhält Zuschlag für Betrieb des neuen...  FlughafenMUC

Flughafen München und bayern design zeigen smarte Lösungen für den Alltag von morgen:  Intelligente Küchengeräte, eine Sonnenbrille,...  FlughafenMUC

Radltour: Schwarze Laber Radweg:  Auf dem Schwarze Laber Radweg mit Startpunkt bei...  Sport Allgemein

Reisen mit Premium Service:  BMW Niederlassung München eröffnet neuen Airport...  FlughafenMUC

Gesetzliche oder private Krankenversicherung?:  Ein Wechsel will gut überlegt sein Derzeit...  Gesundheit

Flughafen München legt integrierten Bericht 2018 vor:  „Zukunft gestalten“ ist ab sofort in der...  FlughafenMUC

Satellit der Europäischen Raumfahrtagentur ESA am Münchner Flughafen verladen:  Besondere Frachtsendung am Flughafen München: Mit...  FlughafenMUC

Ein Stück fliegender Luftfahrthistorie am Münchner Flughafen:  Einmaliges Gastspiel an Bayerns Drehkreuz: Eine...  FlughafenMUC

Ein Laster für Lettland: LKW bringt 15 Tonnen Hilfsgüter vom Münchner Flughafen ins lettische Jēkabpils:  Seit vielen Jahren unterstützen Mitarbeiter und...  FlughafenMUC

Neue Langstreckenverbindung: American Airlines fliegt ab sofort täglich von München nach Dallas / Fort Worth:  American Airlines baut ihr Langstreckenangebot ab...  FlughafenMUC

Fliegender Wechsel: Reibungsloser Umzug von Eurowings ins Terminal 1 am Münchner Airport:  Die Fluggesellschaft Eurowings hat den Betrieb in...  FlughafenMUC

Restaurant.9:  Leckere gesunde Gerichte auf der Wochenkarte...  Gastro-News

Vor 100 Jahren gingen die ersten Münchner in die Luft:  Das Jahr 1919 markiert den Beginn des zivilen...  weiter

Pfingstreisewelle am Münchner Airport:  Airport erwartet bei 20.000 Flügen rund 2,4...  FlughafenMUC

Wanderung des Alpenkranzl Erding im Mangfalltal :  "Von Miesbach aus führte eine Wanderung des...  Sport Allgemein

Flughafen München und BJV präsentieren die besten Pressebilder des Jahres im Terminal 2:  Bereits seit dem Jahr 2000 kürt der Bayerische...  FlughafenMUC

Wieder eine knappe Niederlage für die Erding Bulls

FH-LionsDie Fans bleiben den Erding Bulls treu, aber die Spiele sind auch wirklich spannend und der gesamte Tag im Städtischen Stadion hatte für die Zuschauer viel zu bieten. Die Juniors spielten gegen die Fürsty Razorbacks, die am Ende als Sieger vom Platz gingen, während sich die Zuschauer über einen prominenten Besuch freuen durften: Jan Stecker, ehemaliger Quarterback und inzwischen vielen als Moderator von Ran NFL bekannt, kam privat ins Stadion und zeigte sich äußerst sympathisch. Bis zum Spiel der Seniors konnte er leider nicht bleiben. Um 16.00 Uhr eröffneten die Feldkirchen Lions mit dem Kick Off die Partie der Seniors. Die Führung wechselte immer wieder mit einem Touchdown Vorsprung, aber zum Schluss hatten die Lions die Nase vorne und gewannen gegen die Bulls mit 35:42.

 
 
Die Erding Bulls starteten sehr gut. Thomas Hausler schaffte einen Kick-Off-Return über mehr als 60 Yards und mit dem zweiten Lauf erreichte Darion Neal die Endzone. Der Zusatzkick gelang problemlos. Aber auch die Lions fackelten nicht lange und glichen drei Spielzüge später schon wieder aus. Das Ping-Pong-Spiel ging weiter, die Erding Bulls legten vor, die Feldkirchen Lions zogen nach. Erst zum 14:14, dann stand es 21:21. Die Emotionen kochten bei den Spielern hoch, was leider zu vielen „Personal Fouls“ mit 15 Yard-Strafen auf beiden Seiten führte. Trotzdem zeigten auch beide Teams sehenswerten Football für die vielen Fans. Noch vor der Halbzeit gelang den Gästen eine Interception, die sie im Anschluss in weitere Punkte durch einen Touchdown mit PAT verwandelten. Sehr zum Verdruss für die Bulls fingen die Lions bald danach eine weitere Interception und versuchten Sekunden vor dem Pausenpfiff noch ein Field Goal. Das gelang ihnen jedoch nicht und so stand es zur Halbzeit 21:28.
Während die Cheerleader mit ihrer Halftime-Show begeisterten, motivierten die Bulls Coaches ihre Spieler, nicht aufzugeben. Bei einem solchen Punktestand ist noch gar nichts entschieden. Mit lautstarker Unterstützung der Fans, gelang dem Linebacker Dominik Finck ein Quarterback Sack, bei dem er den Ball fumbelte. Tobias Orend war sofort zur Stelle und sicherte ihn für die Bulls. Darion Neal schaffte seinen vierten Touchdown und der Spielstand war wieder ausgeglichen. Beim nächsten Versuch der Feldkirchener Offense fing Defense Back-Spieler Nikolai Jovicevic eine Interception und machte gleich noch ein paar Yards für die Bulls. Arnold Rupprecht warf zu Alexis Moore, der  den Ball festhielt und von der eigenen 24-Yard-Linie bis in die gegnerische Endzone sprintete. Die Bulls gingen wieder in Führung. Die Gäste gaben nicht nach und arbeiteten sich wieder über das Feld. Kurz nach dem Wechsel ins letzte Quarter, belohnten sie sich selbst mit weiteren Punkten. Die Bulls Offense kam danach bis knapp vor die Endzone, mussten aber durch Strafen zurück und schaffte den Touchdown nicht mehr. Auch wenn Nikolai Jovicevic im nächsten Drive erneut eine Interception fing, kamen die Bulls durch einen weiten Lauf zunächst über das halbe Feld, erreichten dann aber keinen weiteren First Down mehr und gaben den Ball nach dem ausgespielten vierten Versuch wieder ab. Die Lions überbrückten mit langen Pässen viele Yards und kamen dann auch mit einem Catch in der Endzone und dem PAT zum Stand von 35:42. Viel Zeit blieb nicht mehr, aber die Bulls wollten es nochmal wissen. Thomas Hausler und Michael Schuhladen brachten die Offense bis zur Mittellinie, aber dann fing die Lions Defense einen Pass ab. Die restlichen Sekunden spielten sie nicht mehr aus und der Endstand blieb zugunsten der Feldkirchener.
 
Wer die Erding Bulls mit ihren Cheerleadern und Maskottchen Eddy noch einmal in dieser Saison im Städtischen Stadion erleben möchte, hat nächsten Sonntag um 16.00 Uhr die Gelegenheit dazu. Der Gegner werden dann die Königsbrunn Ants sein und da wollen die Bulls jetzt endlich wieder einen Sieg! Im Vorfeld spielen unsere Juniors ihr letztes Spiel gegen die Starnberg Argonauts, hier ist um 12.00 Uhr Kick Off.